WhatsApp-Nutzer: 21+ Statistiken für Deutschland und den Rest der Welt

Aktualisiert am 06.01.2024
Lesezeit ca. Min.

WhatsApp ist aus unserer alltäglichen Kommunikation nicht mehr wegzudenken. Seit das gleichnamige Unternehmen 2009 den Instant-Messaging-Dienst gestartet hat, ist er zu einem festen Bestandteil der modernen Telekommunikation geworden.

Und seitdem hat sich einiges getan: Neben Textnachrichten und Bildern lassen sich auch Sprachnachrichten und Videos verschicken, Gruppen und Broadcasts einrichten sowie Statusmeldungen erstellen, die, ähnlich wie man es von den Instagram-Storys kennt, nach 24 Stunden wieder verschwinden.

In diesem Beitrag haben wir zahlreiche spannende Fakten und Statistiken zum Thema WhatsApp für dich gesammelt. Du erfährst unter anderem:  

  • wie viele Menschen in Deutschland und weltweit WhatsApp benutzen,
  • welche WhatsApp-Funktionen besonders beliebt sind und
  • wie viel Umsatz die App im Jahr generiert.

WhatsApp-Nutzer: Die wichtigsten Statistiken auf einen Blick 

  • 68 Prozent der Deutschen nutzen WhatsApp täglich, 82 Prozent mindestens wöchentlich.
  • 85 Prozent der Deutschen verwenden Messenger-Apps am liebsten, um Nachrichten zu schreiben.
  • Nur 10 Prozent der deutschen User treten über Anwendungen wie WhatsApp gerne mit Unternehmen in Kontakt.
  • 2023 konnte WhatsApp eine Nutzerzahl von 2,78 Milliarden Usern vorweisen.
  • Mit 390 Millionen Usern befinden sich die meisten in Indien.
  • 906 Millionen US-Dollar Umsatz konnte WhatsApp in 2022 generieren.

WhatsApp-Zahlen aus Deutschland

Für viele Menschen in Deutschland stellt WhatsApp zumindest für private Zwecke die Standard-Messenger-App dar. Trotz einiger Datenschutzbedenken können Alternativen noch nicht mithalten. 

Wie groß die Nutzerbasis ist, welche Funktionen sie am liebsten nutzt und ob Unternehmen ebenfalls auf den Messengerdienst setzen, erfährst du jetzt.

Beliebteste Messenger-Apps in Deutschland 2023

Eine 2023 durchgeführte Umfrage unter 4.008 deutschen Konsumenten und Instant-Messenger-Nutzern kam zu folgenden Beliebtheitswerten:

  • WhatsApp: 86 Prozent 
  • Facebook Messenger: 35 Prozent 
  • FaceTime: 22 Prozent 
  • Skype: 15 Prozent
  • Telegram: 15 Prozent 
  • Zoom: 13 Prozent
  • Discord: 12 Prozent 
  • Microsoft Teams: 12 Prozent 
  • iMessage: 10 Prozent 
  • Google Chat/Google Meet: 6 Prozent 
  • Viber: 4 Prozent 
  • Threema: 3 Prozent 
  • WeChat: 3 Prozent 
  • KakaoTalk: 2 Prozent 
  • Kirk: 2 Prozent 
  • Slack: 2 Prozent 
  • Sonstiges: 9 Prozent

Markenbekanntheit und -beliebtheit von WhatsApp in Deutschland

Es überrascht nicht, dass die Markenbekanntheit von WhatsApp unter Usern von Messenger-Diensten besonders hoch ist. Einer Studie von 2022 zufolge kannten 98 Prozent die App. Davon gaben 87 Prozent an, die App zu nutzen. 85 Prozent sagten darüber hinaus aus, dass sie WhatsApp mögen.

WhatsApp-Nutzung nach Altersgruppen in Deutschland

WhatsApp ist besonders unter den jungen Menschen beliebt, kann aber auch bei Älteren solide Nutzerzahlen vorweisen. Die App scheint im Gegensatz zu einigen anderen Plattformen in jeder Altersgruppe populär zu sein. Das fand eine Studie zwischen Dezember 2021 und Januar 2022 heraus.  

Altersgruppe Nutzeranteil in Deutschland
16 bis 19 Jahre  88 Prozent
20 bis 29 Jahre  89 Prozent
30 bis 39 Jahre 84 Prozent
40 bis 49 Jahre  73 Prozent
50 bis 59 Jahre 60 Prozent
Ab 60 Jahren 53 Prozent
Gesamt  71 Prozent

Wie häufig wird WhatsApp in Deutschland genutzt?

Eine Online-Studie von ARD/ZDF von 2022 ermittelte, dass 68 Prozent der Deutschen WhatsApp täglich nutzen, um Nachrichten zu verschicken. 82 Prozent verwendeten die App mindestens wöchentlich.

Eine Bitkom-Studie von 2021 erhob, dass Internetnutzer in einem Alter zwischen 30 und 50 insgesamt 15 Kurznachrichten pro Tag erhalten, wozu aber neben WhatsApp-Nachrichten auch Kommunikationskanäle wie SMS, Signal-Messages und weitere gehören. 

WhatsApp-Downloads über Google Play Store und über Apple App Store in Deutschland

Zwischen 2017 und 2022 stieg die Zahl der Nutzer von WhatsApp über iOS weltweit rasant an, während für Android-Handys die App immer seltener heruntergeladen wurde. 

Jahr Android-Downloads in DE (in Millionen) iOS-Downloads in DE (in Millionen)
Januar 2017 1.000 500
Januar 2018 750 550
Januar 2019 500 600
Januar 2020 250 650
Januar 2021 200 700
Januar 2022 144 749

Anzahl der monatlich aktiven WhatsApp-Nutzer über Android und iOS in Deutschland

Auch die Zahl der monatlichen WhatsApp-User über Android hat sich stark reduziert. Im Januar 2021 lag sie noch bei 6,6 Millionen, im Januar 2022 nur noch bei 5,6 Millionen. Die Zahl der monatlichen iOS-WhatsApp-User stieg dagegen kontinuierlich an. 2021 betrug die Zahl 15,9 Millionen, 2022 waren es bereits 16,9 Millionen.

Welche Messenger-Funktionen nutzen die Deutschen am häufigsten? 

Es überrascht nicht, dass das Schreiben von Nachrichten die meistgenutzte Funktion von Messenger-Apps wie WhatsApp darstellt. Eine Bitkom-Befragung unter 1.074 Messenger-Usern zeigt, was die Deutschen im Jahr 2018 sonst noch gerne gemacht haben:

  • Nachrichten geschrieben: 85 Prozent der Befragten
  • Bilder, Videos, GIFs oder Links verschickt: 70 Prozent der Befragten
  • Telefonanrufe getätigt: 51 Prozent der Befragten
  • Gruppen-Chat erstellt: 37 Prozent der Befragten
  • Status geändert: 36 Prozent der Befragten
  • Videoanrufe getätigt: 31 Prozent der Befragten
  • Kontakte blockiert: 17 Prozent der Befragten
  • News bzw. Eilmeldungen erhalten: 16 Prozent der Befragten
  • Mit Unternehmen in Kontakt getreten: 10 Prozent der Befragten

Wie viele deutsche Unternehmen nutzen WhatsApp?

Nur 8,6 Prozent der deutschen Firmen verwenden WhatsApp für die Veröffentlichung von Image-Werbung. Das ergab eine Befragung von 2018, an der 160 der Top 1.000 Unternehmen innerhalb Deutschlands, also weniger KMUs, teilnahmen. Nur fünf Prozent dieser Unternehmen gaben außerdem an, über das NetzwerkStellenanzeigen zu schalten.  

Eine weitere Statistik von 2018 zeigte, dass für 19 Prozent der User eine Öffnung von WhatsApp für Werbung ein Grund wäre, künftig einen alternativen Messenger-Dienst zu verwenden.

Kommunikation via WhatsApp von Unternehmen untereinander in Deutschland

Eine Umfrage vom Dezember 2018 eröffnete, dass Unternehmen WhatsApp auch nutzen, um untereinander zur kommunizieren. 26 Prozent gaben an, dass sie manchmal bis häufig Nachrichten mit anderen Betrieben austauschten. Dabei taten sich Firmen aus dem Wirtschaftszweig „Transport & Logistik“ besonders hervor. 38 Prozent der Firmen aus dieser Branche nutzten den Kanal für die Kommunikation. 

Kundensupport via WhatsApp?

In einer Umfrage von 2017 gaben 84 Prozent der Teilnehmer an, sich nicht vorstellen zu können, Whatsapp für Kundenservice-Angebote oder Supportanfragen in Anspruch zu nehmen.

In einer weiteren Studie aus demselben Jahr stimmten lediglich sieben Prozent der 18- bis 24-Jährigen der Aussage vollkommen zu, dass der Austausch mit Unternehmen via Chat bzw. WhatsApp längst überfällig sei.

2018 gaben immerhin 27 Prozent von 259 Befragten an, dass sie sich einen Unternehmenskontakt per WhatsApp vorstellen können. Ihre Antworten teilen sich wie folgt auf:

  • Kundenservice/Supportanfrage: 54 Prozent
  • Beratungsleistung: 42 Prozent
  • Gewinnspielteilnahme: 27 Prozent
  • Bewerbungsprozess/Stellensuche: 12 Prozent 

Internationale Zahlen rund um WhatsApp 

Auch weltweit gibt es keinen Konkurrenz-Messenger, der WhatsApp gefährlich werden könnte. In welchen Ländern die App besonders beliebt ist, wo sie als Nachrichtenquelle genutzt wird und wie viel Umsatz sie generieren kann, erfährst du jetzt.    

Anzahl der WhatsApp-User weltweit

Als eine der meistgenutzten Apps konnte WhatsApp im Jahr 2023 weltweit 2,78 Milliarden aktive Nutzer vorweisen. Die Messenger-Applikation überschritt im Februar 2022 zum ersten Mal die Marke von zwei Milliarden monatlich aktiven Usern.

Entwicklung der WhatsApp-Nutzerzahlen von 2012 bis 2022 weltweit

Die weltweiten Nutzerzahlen von WhatsApp sind zwischen 2012 und 2022 kontinuierlich angestiegen. Auch nach der Übernahme durch den Facebook-Konzern (jetzt Meta) gelang es, das Wachstum aufrechtzuerhalten.  

Jahr Nutzerzahlen weltweit (in Millionen)
2012 167
2013 311
2014 543
2015 890
2016 1202
2017 1440
2018 1657
2019 1980
2020 2198
2021 2343
2022 2444
Grafik Entwicklung der WhatsApp-Nutzerzahlen weltweit
Gern darfst du diese Infografik herunterladen und in deinem Blog, deinem Magazin oder deinem Forum benutzen.

In welchen Ländern wird WhatsApp am meisten genutzt?

Die meisten WhatsApp-Nutzer befanden sich im Jahr 2022 mit großem Abstand in Indien. Brasilien sicherte sich den zweiten und die USA den dritten Platz.  

  • Indien: 390 Millionen 
  • Brasilien: 148 Millionen 
  • USA: 75 Millionen 
  • Indonesien: 68 Millionen 
  • Mexiko: 63 Millionen 
  • Deutschland: 44 Millionen
  • Russland: 42 Millionen
  • Italien: 35 Millionen
  • Spanien: 30 Millionen
  • Frankreich: 28 Millionen
In welchen Ländern wird WhatsApp am meisten genutzt?
Gern darfst du diese Infografik herunterladen und in deinem Blog, deinem Magazin oder deinem Forum benutzen.

Wachstum von WhatsApp in unterschiedlichen Ländern  

Es wird prognostiziert, dass WhatsApp bis 2025 in Indien eine Nutzerzahl von knapp 800 Millionen erreichen wird. Für die USA wird ein Anstieg auf 85,8 Millionen prognostiziert. In diese Berechnung flossen unter anderem Unternehmensberichte, Pressematerialien, Sekundärforschung, Download-Statistiken und Traffic-Daten mit ein.

WhatsApp-User-Engagement in ausgewählten Märkten 

Nutzer verbrachten 2022 weltweit durchschnittlich 17 Stunden pro Monat mit der App. Im Vorjahr waren es noch 18 Stunden. In einzelnen Ländern sahen die durchschnittlichen Nutzungszeiten folgendermaßen aus:  

  • Indonesien: 29 Stunden 
  • Brasilien: 28 Stunden 
  • USA: 7,3 Stunden
  • Australien: weniger als 6 Stunden 

Wie oft wurde WhatsApp über den Google Play Store weltweit heruntergeladen? 

Indien ist nicht nur das Land mit den höchsten WhatsApp-Nutzerzahlen, sondern verzeichnet auch die meisten Downloads über den Google Play Store (Stand: 2. Quartal 2022).  

Land Weltweite Downloadzahlen (in Millionen)
Indien 5,81
Mexiko 4,99
Brasilien 4,53
Indonesien 4,49
USA 3,72
Nigeria 2,41
Russland 2,1
Pakistan 1,95
Kolumbien 1,66
Türkei 1,59

Wie oft wurde WhatsApp über den Apple App Store weltweit heruntergeladen?

Die meisten Downloads von WhatsApp über den Apple App Store fanden im 2. Quartal 2022 in den USA statt, während Mexiko auf dem 2. und Indien auf dem 3. Platz landet.

Land Weltweite Downloadzahlen (in Millionen)
USA 6,6
Mexiko 1,46
Indien 1,26
Vereinigtes Königreich 1,21
Indonesien 0,95
Frankreich 0,93
Brasilien 0,93
Türkei 0,88
Deutschland 0,87
Kanada 0,6

Wie viele Nachrichten werden täglich weltweit gesendet?

Über die letzten Jahre ist die Zahl der pro Tag über WhatsApp versandten Nachrichten rapide angestiegen und hat im Jahr 2022 140 Milliarden erreicht. 

Jahr Anzahl der global täglich versendeten Nachrichten (in Milliarden)
Januar 2015 30
Februar 2016 42
Juli 2017 55
März 2018 65
Oktober 2020 100
Juli 2022 140

Wie viele Menschen nutzen WhatsApp weltweit als Nachrichtenquelle?

Eine 2023 durchgeführte Studie ergab, dass insbesondere Menschen aus den Ländern Kenia und Nigeria WhatsApp als Quelle für Nachrichten verwenden. In den europäischen Staaten waren es dagegen weitaus weniger. 

  • Nigeria: 63 Prozent
  • Kenia: 60 Prozent
  • Indonesien: 51 Prozent
  • Indien: 47 Prozent
  • Südafrika: 46 Prozent
  • Malaysia: 45 Prozent
  • Brasilien: 43 Prozent
  • Kolumbien: 41 Prozent
  • Singapur: 38 Prozent
  • Peru: 36 Prozent
  • Chile 34 Prozent
  • Argentinien: 31 Prozent
  • Mexiko: 30 Prozent
  • Türkei: 28 Prozent
  • Hongkong: 28 Prozent
  • Spanien: 27 Prozent
  •  Italien: 27 Prozent
  • Schweiz: 26 Prozent
  • Österreich: 24 Prozent
  • Rumänien: 24 Prozent
  • Portugal: 24 Prozent
  • Irland: 21 Prozent
  • Kroatien: 19 Prozent
  • Niederlande: 17 Prozent
  • Finnland: 15 Prozent
  • Belgien: 15 Prozent
  • Tschechien: 15 Prozent
  • Frankreich: 15 Prozent
  • Deutschland: 14 Prozent
  • Polen: 12 Prozent
  • Vereinigtes Königreich: 10 Prozent
  • Australien: 10 Prozent
  • Slowakei: 9 Prozent
  • USA: 6 Prozent
  • Schweden: 5 Prozent  

Weltweite Downloads von WhatsApp Business 

Die Unternehmensversion namens WhatsApp Business hat sich weltweit im Laufe der Jahre zu einer beliebten Möglichkeit für Firmen entwickelt, um mit ihrer Kundschaft in Kontakt zu treten. Darauf deuten jedenfalls die globalen Download-Zahlen hin. Laut einem Bericht aus dem Juni 2023 zählt WhatsApp Business rund 200 Millionen aktive User.

Jahr Weltweite Downloads (in Millionen)
2018 37,87
2019 98,82
2020 170,46
2021 210,09
2022 283,51
Grafik: Weltweite Downloads von WhatsApp Business
Gern darfst du diese Infografik herunterladen und in deinem Blog, deinem Magazin oder deinem Forum benutzen.

Durchschnittlicher Umsatz von WhatsApp Business pro Nutzer in 2022

Für das Jahr 2022 wurde ein durchschnittlicher Umsatz von 0,26 Dollar pro Nutzer geschätzt. Europa lag mit 1,31 US-Dollar sogar über dem Durchschnitt. Prognosen zufolge hat WhatsApp Business im Jahr 2022 einen Umsatz von 300 Millionen US-Dollar generiert. Der asiatisch-pazifische und lateinamerikanische Raum machen der Prognose zufolge die größten Anteile daran aus.

So viel werden Unternehmen weltweit voraussichtlich für WhatsApp Business ausgeben

Eine Erhebung von Mobilesquared geht davon aus, dass die weltweiten Investitionen von Unternehmen in WhatsApp Business zukünftig stark ansteigen. 2019 wurden die Kapitaleinsätze auf 38,7 Millionen Dollar geschätzt. Bis 2024 sollen die Ausgaben auf 3,6 Milliarden Dollar anwachsen.

Jahr Geschätzte globale Investitionen in WhatsApp Business (in Millionen US-Dollar)
2019 38,7
2020 95,8
2021 237,2
2022 587,3
2023 145,1
2024 3.600

Einsätze von WhatsApp-Chatbots weltweit

Dank automatisierter Chatbots sind Unternehmen in der Lage, 24/7-Kundenservice zu bieten und Anfragen fast in Echtzeit zu beantworten.  

  • Im Jahr 2020 nutzten 67 Prozent der Menschen einen Chatbot-Support.
  • Unternehmen konnten schätzungsweise 2,5 Milliarden Arbeitsstunden im Jahr 2023 durch die Chatbot-Unterstützung einsparen.
  • Im Gesundheits- und Bankwesen sollen sich durch Chatbots 11 Milliarden US-Dollar einsparen lassen.

WhatsApp-Gesamtumsätze zwischen 2018 und 2022

Nutzer von WhatsApp Business müssen Gebühren für Marketing-Unterhaltungen zahlen. Hauptsächlich damit generierte WhatsApp zwischen 2018 und 2022 hohe Umsätze.      

Jahr Gesamtumsatz (in Millionen US-Dollar)
2018 443
2019 507
2020 632
2021 790
2022 906

Fazit: WhatsApp ist weltweit bei Privatnutzern und Unternehmen beliebt

WhatsApp stellt in Deutschland zumindest im privaten Bereich die beliebteste Messenger-App dar. Das kann auch die ein oder andere Sorge bezüglich des Datenschutzes nicht ändern. Bei der kommerziellen Verwendung scheinen sowohl Unternehmen als auch Kunden noch etwas zögerlich zu sein, auch wenn es positive Entwicklungen in diesem Bereich gibt.  

International ist die App in beiden Bereichen beliebt. Insbesondere im asiatisch-pazifischen und lateinamerikanischen Raum werden sowohl privat als auch unternehmensseitig viele Nachrichten verschickt. In einigen afrikanischen Ländern nutzen User die Kommunikations-App sogar als Nachrichtenquelle.

Quellen:

Weitere Artikel