Instagram Creator-Account erstellen: Vorteile und Nachteile, wie du ihn einrichtest und optimierst

Aktualisiert am 22.01.2024
Lesezeit ca. Min.

Instagram ist eine der wichtigsten Plattformen für das Online-Marketing und den Aufbau einer treuen Community. Um auf alle erforderlichen Funktionen zugreifen und so deinen Erfolg vergrößern zu können, ist es wichtig, dass du das richtige Konto verwendest.

In diesem Artikel beleuchten wir die Vor- und Nachteile eines Creator-Accounts und unterstützen dich bei der Entscheidung dafür oder dagegen sowie bei der Einrichtung.

Im Detail schauen wir auf Folgendes:

  • Die Analyse und das Monitoring deiner Aktivitäten auf Instagram
  • Anbahnung von Kooperationen mit Influencern und Marken
  • Optimierung von Profil, Highlights und Feed

Der Creator-Account im Überblick

Ein Creator-Account ist ein besonderer Profiltyp, der speziell für Content-Ersteller und Influencer entwickelt wurde. Wir schauen uns die Unterschiede zwischen Creator-, Business- und persönlichen Accounts an und analysieren, für wen welcher Account am besten geeignet ist.

Creator-, Business- und persönlicher Account

Instagram bietet drei Account-Typen an: persönlicher Account, Business-Account und Creator-Account.

  1. Der persönliche Account eignet sich für private Nutzer.
  2. Der Business-Account wurde vor allem für Unternehmen und Marken entwickelt.
  3. Der Creator-Account ist ideal für Influencer, Content-Produzenten und Künstler, die ihre Reichweite steigern und mit ihrem Publikum interagieren möchten.

Ein wesentlicher Unterschied besteht darin, dass der Creator-Account besondere Tools und Features bietet – etwa den Instagram-Insights-Report zur Analyse der Performance und die Möglichkeit, verschiedene Kontaktoptionen im Profil hinzuzufügen. Zudem ermöglicht der Creator-Account eine bessere Kategorisierung der Beiträge und vereinfacht die Zusammenarbeit mit anderen Marken und Influencern.

Zielgruppe und Einsatzgebiete im Business-Bereich

Die Hauptzielgruppe von Creator-Accounts bei Instagram sind Influencer, Blogger, Künstler und weitere Content-Produzenten, die auf der Plattform eine professionelle Präsenz aufbauen und ihr Publikum erweitern möchten. Unternehmen und Marken können ebenfalls von einem Creator-Account profitieren, um mit Influencern zusammenzuarbeiten und ihre Reichweite auf Instagram auszubauen.

Im Business-Bereich eignen sich Creator-Accounts insbesondere für Unternehmen, die ihre Produkte oder Dienstleistungen auf kreative Weise präsentieren möchten und den Fokus auf authentisches Storytelling legen. Darüber hinaus können kleinere Nischen-Unternehmen und Start-ups von diesem Profiltyp profitieren, indem sie ihre Markenbekanntheit erhöhen und gezielte Marketing-Aktionen mit passenden Influencern umsetzen.

Vorteile für dein Business

Der Creator-Account bietet für Unternehmen vielfältige Möglichkeiten, um erfolgreiches Marketing zu betreiben, und verfügt über zahlreiche Vorteile.

Analyse und Monitoring: Der Instagram-Insights-Report

Mit einem Creator-Account erhältst du Zugriff auf den Instagram-Insights-Report. Dieser gibt dir detaillierte Informationen zu verschiedenen Daten:

  • Überblick über die Follower-Zielgruppe (Alter, Geschlecht, Standort)
  • Stunden- und tagesspezifische Impressionen und Reichweite
  • Analysen zu Storys und Beiträgen bzgl. Interaktion und Engagement
  • Leistungsdaten zu shoppable Inhalten

Mit diesen wertvollen Insights kannst du deine Marketingstrategie gezielt anpassen und optimieren, um den Erfolg deines Business weiter auszubauen.

Kontaktoptionen und Kommunikation

Ein weiterer Vorteil des Creator-Accounts sind die erweiterten Kontaktoptionen. Du hast die Möglichkeit, wichtige Business-Informationen wie Telefonnummer, E-Mail-Adresse und die Adresse deines Unternehmens direkt auf Buttons in deinem Profil anzugeben. Dies verbessert die Kommunikation mit deinen Kunden und erleichtert den Zugang zu deinem Unternehmen.

Im Gegensatz zum persönlichen Account kannst du zudem deine DM-Anfragen besser verwalten und organisieren. Dafür stellt der Creator-Account eine Sortierfunktion für Nachrichten und eine Filterfunktion für Nachrichtenanfragen zur Verfügung.

Zusammenarbeit mit Influencern und Marken

Mit dem Creator-Account profitierst du von einer einfacheren Zusammenarbeit mit Influencern und anderen Marken. Du hast die Möglichkeit, Branded-Content-Posts und -Storys zu erstellen, die den entsprechenden Partner oder Sponsor direkt anzeigen. So erhältst du eine größere Reichweite für deine Inhalte und kannst Partnerschaften besser pflegen und ausbauen.

Flexible Content-Planung und Post-Kategorisierung

Auch bei der Planung und Organisation deines Contents bietet der Creator-Account Vorteile:

  • Du kannst Beiträge und Storys direkt im Creator Studio planen, veröffentlichen und managen.
  • Dir stehen unterschiedliche Kategorisierungsfunktionen für Posts und Storys zur Verfügung.
  • Du kannst deine Inhalte direkt von einem zentralen Ort aus steuern und verwalten.
Screenshot Instagram Creator-Account Creator Studio

Nachteile und mögliche Herausforderungen

Bevor du dich für einen Instagram-Creator-Account entscheidest, möchten wir dir einige mögliche Herausforderungen und Nachteile aufzeigen, die damit einhergehen können.

Abhängigkeit von professioneller Content-Erstellung

Wenn du deinen Instagram-Auftritt mithilfe eines Creator-Accounts professionalisieren möchtest, solltest du bedenken, dass du möglicherweise mehr Zeit und Ressourcen für Content-Produktion und -Planung aufwenden musst.

Das bedeutet auch, dass du vielleicht auf die Unterstützung von professionellen Fotografen, Videografen oder Textern angewiesen sein könntest, um den Qualitätsansprüchen deiner Follower gerecht zu werden. Diese zusätzlichen Ressourcen können natürlich auch dein Budget belasten und den Nutzen des Creator-Accounts schmälern.

Verwaltungsaufwand und Ressourcenplanung

Ein weiteres Hindernis beim Führen eines Creator-Accounts kann der erhöhte Verwaltungsaufwand und die Komplexität bei der Ressourcenplanung sein. Die erweiterten Analysefunktionen und Möglichkeiten zur Zusammenarbeit mit Marken und Influencern können dazu führen, dass du mehr Zeit und Energie in die Organisation und Verwaltung deines Accounts investieren musst.

Du solltest also prüfen, ob dein Unternehmen bereit ist, diese Aufwände zu stemmen und ob der potenzielle Mehrwert des Creator-Accounts die zusätzlichen Herausforderungen rechtfertigt.

Instagram Creator-Account: 4 Tipps für Erfolg
Gern darfst du diese Infografik auf deiner Webseite einbinden.

Praktische Anleitung zur Erstellung deines Instagram Creator-Accounts

Nun stellen wir dir eine praktische Anleitung zur Verfügung, um deinen eigenen Creator-Account zu erstellen und optimal zu nutzen. Hier erfährst du, wie du die Umstellung durchführen und dein Profil sowie deinen Feed optimieren kannst.

Voraussetzungen und Konto-Konfiguration

Bevor du einen Creator-Account erstellen kannst, solltest du sicherstellen, dass du die folgenden Voraussetzungen erfüllst:

  • Du hast einen aktiven persönlichen Instagram-Account.
  • Du möchtest dich als Künstler oder Influencer positionieren und regelmäßig Inhalte veröffentlichen.
  • Du hast ein Facebook-Konto, das du verknüpfen kannst, um zusätzliche Funktionen freizuschalten.

Wenn du die Voraussetzungen erfüllst, kannst du mit der Konto-Konfiguration beginnen. Öffne dazu dein Instagram-Profil und gehe in die Einstellungen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Konto-Umstellung

Die Umstellung deines persönlichen Instagram-Accounts in einen Creator-Account erfolgt in wenigen Schritten:

  1. Gehe auf Einstellungen und Privatsphäre und wähle Kontoart und Tools aus.
  2. Wenn du von einem persönlichen Konto aus wechselst, wähle Zu professionellem Konto wechseln aus und dann Creator.
  3. Du wechselst von einem Business-Profil? Dann wähle Zu Creator-Konto wechseln.
  4. Wähle die Kategorie, die am besten zu deiner Tätigkeit oder deinem Content passt, und bestätige deine Auswahl.
Screenshot Instagram Creator-Account

Optimierung von Profil, Highlights und Feed

Um schon auf den ersten Blick mit deinem Creator-Account zu überzeugen, ist es wichtig, dein Profil, deine Highlights und deinen Feed zu optimieren:

  • Aktualisiere deine Profilinformationen, um deinen Fokus und deine Tätigkeit zu verdeutlichen.
  • Organisiere deine Story-Highlights thematisch und passe die Coverbilder für ein einheitliches Erscheinungsbild an.
  • Plane deine Posts strategisch und achte auf eine ansprechende Feed-Gestaltung, um die Aufmerksamkeit deiner Zielgruppe aufrechtzuerhalten.

Durch eine optimierte Darstellung und klar definierte Inhalte erhöhst du die Wahrscheinlichkeit, dass deine Follower und potenzielle Kooperationspartner auf dich aufmerksam werden.

Screenshot Instagram Creator Account Profil
Hier siehst du alle wichtigen Elemente eines Instagram-Profils auf einen Blick.

Best Practices und Strategieentwicklung

Um erfolgreich mit deinem Creator-Account zu sein, empfehlen wir dir folgende Best Practices und Strategien:

  • Erstelle einen Redaktionsplan für eine regelmäßige Veröffentlichung von qualitativ hochwertigen Inhalten.
  • Interagiere aktiv mit deiner Community, indem du auf Kommentare und Nachrichten eingehst.
  • Nutze den Instagram-Insights-Report, um deine Performance zu analysieren und deine Strategie anzupassen.
  • Baue Kooperationen mit anderen Creators, Influencern oder Marken auf, um deine Reichweite und Sichtbarkeit zu erhöhen.

Mit einer durchdachten Strategie und kontinuierlicher Optimierung kannst du das Potenzial deines Instagram Creator-Accounts voll ausschöpfen und dein Business nachhaltig fördern.

Fazit

Der Instagram Creator-Account bietet Business-Nutzern zusätzliche Funktionen und Analysewerkzeuge. Bei richtiger Nutzung ergeben sich daraus wertvolle Chancen für dein Business.

  • Vorteile: Professionelle Analyse- und Monitoring-Tools, bessere Kommunikationsmöglichkeiten und gezielte Influencer-Kooperationen.
  • Nachteile: Abhängigkeit von qualitativ hochwertigem Content und erhöhter Verwaltungsaufwand.

Insgesamt ist der Creator-Account eine interessante Option für Marketing- und Business-Aktivitäten auf Instagram, vorausgesetzt, dass du die Vorteile gezielt genutzt. Triff die Entscheidung für oder gegen einen Creator-Account basierend auf deinen individuellen Bedürfnissen und deiner Business-Strategie.

FAQ

Hier sind Antworten auf Fragen, die häufig gestellt werden.

Weitere Artikel